Panicum

Rutenhirsen – wunderschön, vielgestaltig und klimawandeltauglich

Die attraktiven Sorten der Rutenhirsen (Panicum), 2020 zur Staude des Jahres gekürt, lassen wahrlich keine Wünsche offen! Nicht nur die Vielfalt an Höhen, Habitus, spektakulären Laubfärbungen und von Sorte zu Sorte höchst unterschiedlichen Verwendungsmöglichkeiten ist beeindruckend. Auch die erstaunliche Anspruchslosigkeit dieser herrlichen Gräser sowie ihre Fähigkeit, mit Sommertrockenheit gut zurecht zu kommen, ist sehr zu loben. Aufgrund der mittleren Höhe vielseitig einsetzbar ist die besonders farbintensive 'Shenandoah' mit ihrer sehr früh einsetzenden leuchtend bordeauxroten Laubfärbung, filigranen Blüten und malerischem, leicht überhängendem Wuchs. Sie empfiehlt sich besonders für reizvolle Kombinationen im Staudenbeet. Im September lassen sich alle Panicum noch problemlos in die frühherbstlich warme Erde pflanzen. Später sollte es im Interesse eines guten Anwachsergebnisses aber möglichst nicht werden.